Einträge von admin

Darf man noch Mode?

A dress should not only flatter a womans figure but also her intelligence. Diesen Satz sagt die Hauptperson in Elizabeth Gilberts grandiosem Buch „City of Girls“. Sie ist eine Schneiderin mit fantastischer Geschichte in einem New Yorker Broadwaytheater der 40er Jahre. Viel später, als Besitzerin einer exklusiven Brautkleid-Maßschneiderei, legt Gilbert ihr diese Worte in den […]

Mittagsstunde. In den Ohren.

Mittagsstunde. Gehört. Wie vielleicht schon ein paar wissen. Und wenn es um deutsche Dialekte geht, ist Hören natürlich unabdingbar. Ganz ehrlich: Die Liebe zu den Hörbüchern ist nicht unwesentlich von Bayernkrimis beeinflusst. Als alte „Bulle von Tölz“-Liebhaberin, haben natürlich alle, die irgendwas auf Bayrisch sagen, sofort offene Türen bei mir gefunden 😉 Aber Platt? Auch […]

Dreifaltigkeit.

The assambly line 3 pleat skirt Wer es genau wissen will, kann es nachlesen. Ich bin neidig. Und The assambly line ist ein Unternehmen, das ich ziemlich beneide. Eine gute Seele hat zur Milderung meiner Selbstqualen in einem Kommentar erwähnt, dass Neid eine Form von Anerkennung ist. Gut, so betrachtet muss ich „the assambly line“ […]

Was auf die Ohren. Meine Podcast Tipps.

Podcast Tipps. Seit Jahren schon höre ich eigentlich alles, was ich lesen. Hörbücher passen irgendwie perfekt in mein Leben. Da ist es ja nur ein kleiner Schritt bis zum Podcast. Wie sieht nun meine Podcast Playlist aus? Beim Drübernachdenken habe ich festgestellt, dass ich nur wenigen Podcasts in dem Sinn folge, wie man beispielsweise eine […]

Mjam: liebevoller Blick auf besoffene Birnen

Nein, ich bin keine Bäckerin. Keine Kekse-Bäckerin. Und schon gar keine Tortenbäckerin. Ich bin von der Nuss/Chips-Fraktion, obwohl ich natürlich gerne Schokolade und Süßzeug esse. Aber eben nicht soooo gerne, dass ich meine Zeit in die Produktion unglaublicher Köstlichkeiten investieren möchte, wie man sie allerorts auf den Social Media Kanälen sieht. ABER. Ich bin gerade […]

Mjam: Wintersalat

Ich bin keine Obstesserin. Weintrauben gehen. Aber nicht die hinterm Haus, nur die riesigen aus dem Supermarkt. Ökologischer Fußabdruck mit einer Kreuzfahrtreise vergleichbar. Aber die Biokiste sieht das anders: Unermüdlich werden mir Äpfel und Birnen und Zitrusfrüchte kredenzt. Also dachte ich mir, ich hau´mich mal selbst über´s Ohr: Salat mit biiiiisschen Obst drin. War dann […]

Umwege

Umwege erhöhen die Ortskenntnis. Ein fantastischer Satz. Und so gemacht für mich. Der gerade Weg ist mir verwehrt. Egal wie sehr ich es gerne anders hätte. Ich kann es einfach nicht. Immer wieder komme ich vom Weg ab. Finde eine Nebenfahrbahn spannend, nehme eine Abzweigung, wo andere nach vorne schauen, schaue ich – gefühlt – […]

Bürosuppe. Oder Engerl Bengerl für Kollegen.

Das Engerl/Bengerl-Spiel ist wohl allgemein bekannt. Zuviele Jahre im Home-Office habe ich es fast vergessen, also dass auch Erwachsene gerne Kinder sind. Und schwupps durfte ich schon in eine Schüssel mit kleinen Zettelchen greifen und ziehen. Einen Tag, nicht eine Person. Denn in dem Unternehmen, bei dem ich nun in Lohn und Brot stehe, wird […]

How you make others feel

Says a lot about you. Autsch. Das war nicht das angenehmste Gefühl, das in mir hochgekommen ist, als ich dieses Zitat gelesen habe. Ich muss leider zugeben, dass ich nicht mehr weiß wo. Aber es hat sich eingegraben. Und nur ganz kurze Zeit später habe ich das Oprah Winfrey Buch gehörlesen: The Path. Und da […]

Budapest. 48 Stunden.

Budapest. Ist eine gerade für Österreicher interessante Stadt. Hat es ja einmal zum großen österreichischen Reich gehört. Wer auch nur ansatzweise über etwas Gespür für historische Architektur verfügt, wird beim Durchstreifen der Budapester Straßen sich immer wieder an Wien erinnert fühlen. Mit Recht. Aber glücklicherweise kann man fast sagen, ist Ungarisch eine Sprache, die einem […]