Dolores Werkstatt

Abstimmung: kleinformat braucht einen neuen Namen

2018 war kein Jahr, an dem man sich vorbei schummeln konnte. In meiner Advent-Nabelschau (inkl. Faltenrockanleitung 😉 habe ich über vieles reflektiert und noch immer ist nicht alles klar wie Kloßbrühe.
Aber eines weiß ich: Ich will das Ding mit dem Nähen.
Ich brauche das Tun mit meinen Händen.
Ich genieße das Arbeiten mit Materialien, die ich gerne berühre. (Nein, Computertasturen gehören nicht unbedingt dazu. ;-))
Ich liebe es, mich in dem Prozess des Herstellen eines Objekts zu verlieren.
Und ich blühe auf, wenn ich in dieses Objekt dann hineinschlüpfe und es mir wie angegossen passt. Und nur mir.

Kurz, in dieser ganzen Retrospektive hat sich herauskristallisiert, das Nähen muss bleiben.

Aber der Name kleinformat muss gehen.

kleinformat war grandios. Für die kleinformatige Eltern-Kind-Zeitschrift, die es einmal war. Die Idee ist nach wie vor wunderbar, ich blicke auf eine einzigartige Idee und Leistung von mir zurück. Aber auch auf eine schwer zu verarbeitende Niederlage. Auf Verlust, Schmerz, Trauer, vieles vieles Unschöne.
Und ich spüre, dass der Name einfach nicht mehr passt.
Für mich.
Jetzt.
Für das, was ich jetzt bin.
Und für das was ich hier anbiete.
Es gibt Menschen in meiner Umgebung, die schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, bei der Vorstellung, dass ich nicht mehr kleinformat heißen mag. Ja, marketingtechnisch gesehen ist es eine Katastrophe einen so gut eingeführten Namen zu ändern.
Dennoch: Es muss in erster Linie für mich passen. Und mit dieser Haltung bin ich immer gut gefahren. Ja, ganz im Gegenteil, ich nehme sie viel zu wenig ein…
Und deshalb nach acht Jahren wieder:

 

Wie soll das Kind nun heißen?

 

Vielleicht gibt es noch Menschen, die sich an das Namensdisaster von kleinformat erinnern können?

Das umgehe ich jetzt, in dem ich gleich hier eine Abstimmung einbaue 😉

Und diesmal – ja sogar ich kann was in acht Jahren lernen – habe ich vorgegoogelt… was dann nämlich eh gleich ein paar ganz ganz schöne Namen disqualifiziert hat…

Egal.

Ich freue mich auf die Abstimmung!
Und wie ich auch im Video sage, es gibt auch eine Verlosung: 1 x 3, 2 x 2 und 3 x 1 Schnitt – also nicht vergessen beim Kommentieren die Wunschschnitte dazu schreiben!

Vielen Dank im Vorhinein!

So, hier jetzt die Abstimmung der sechs Favoriten:

 

[wpdevart_poll id=“1″ theme=“1″]

 

Teilen mit:
15 Kommentare
  1. Gretel
    Gretel sagte:

    Liebe Dolores, meine Wahl fällt auf meinFormat, unbedingt sollte es aber eine andere Schreibweise als oben haben. Noch besser würde mir „Wally D.“ gefallen, den find ich sehr besonders. Ich finde deine Schnitte genial, einfach sehr besonders. Gefallen würde mir der Schnitt Toto oder Kukei. Viel Erfolg beim Namen-finden!

  2. Isabella
    Isabella sagte:

    Liebe Dolores, mir gefällt Atelier D. am Besten. Du bist kein Format und kein Schnitt sondern arbeitest als Designerin und Stoffkünstlerin. Ein Neustart mit einem absolut anderen Namen würde ich besonders passend finden. Schnitt-technisch freue ich mich über Shukujo oder Hose Kan oder Kare Boyfriend Shirt.
    Schöne Grüße aus Oberösterreich, Isabella

  3. Karina
    Karina sagte:

    Hallo Dolores, ich wäre für mein Format oder meinFormat – das wäre anders, aber noch mit dem versteckten Hinweis, hier geht es mit Kleinformat weiter. Besonders schön finde ich die. Schnitte Toto und Kaito Mum. Liebe Grüße und ein glückliches 2019, Karina

  4. frau siebensachen
    frau siebensachen sagte:

    Ich mag Großformat am liebsten, es macht so deutlich das du aus kleinformat rausgewachsen bist. Und es passt auch so gut zu deinen markanten Schnitten. Wünschen wird ich mir den Komori mum.
    Und ich finds so toll daß du beim Entwerfen und Nähen bleibst! Alles Gute!

  5. Pezi
    Pezi sagte:

    Mein Format trifft den Nagel auf den Kopf :), da bist du drin und der/die/das Macher/in auch. Und was die Schnittwünsche angeht bin ich wunschlos glücklich ? . Ich glaube ich hab alle ? – bis auf das Kinderdirndl 😉

  6. Helga Bauer
    Helga Bauer sagte:

    hallo liebe Doris
    Dolores-Wally-Design hätte mir auch gut gefallen, so hab ich mich aber für mein Format- deine Individualität entschieden. Ich hab schon einige Schnitte von dir vernäht, finde sie echt cool- du bist ein Stern am Mode-Nähhimmel!!. Gefallen würde mir der Mantel-Jackenschnitt Komori oder das Kukei-Top. Ich freue mich immer auf neue Kreationen von dir, genau der Stil, den ich so mag.
    Wünsche dir ein wundervolles Jahr mit vielen Ideen und Glücksmomenten.
    Helga

  7. Susi Diester
    Susi Diester sagte:

    Hallo liebe Dolores, ich verfolge voller Bewunderung Dein Tun und die richtigen Worte, welche Du findest. Deine Schnitte und Du sind eins. Ich habe mich bisher an keinen herangetraut. Ich bin nur 1,64 und denke dann, dass die Mode, welche Du machst eher für „Große “ sind. Ein Irrtum?

    Deine Entscheidung kann ich sehr gut verstehen und finde „Atelier D.“ großartig.
    Ein Atelier steht für mich als Inbegriff von Entwicklung und Ausführung. Das D. na klar, das bist halt Du.
    Vielleicht gewinne ich etwas, vielleicht nicht. Ich finde alle Schnitte von Dir so toll. Und würd mich einfach auf Deine Auswahl verlassen.

    Ich hoffe jedoch so oder so, dass Du Deinen Weg mit dem neuen Namen als Fundament weiterhin so mutig bestreitest. Ich freue mich auf jeden Post von Dir, wenn ich Insta öffne.
    Liebe Grüße Susi aus Magdeburg.

  8. selina
    selina sagte:

    oh, jetzt hab ich schnitt(e) vergessen, falls ich das glück habe, zu gewinnen. platz 1 ganz klar komori mum, und wenn ich noch mehr glück hab, freu ich mich über die kan leggings und das kukei top 🙂

  9. Luise
    Luise sagte:

    Salon D. finde ich sehr schön! Da bist auch Du dabei – und es klingt so mondän… Trotzdem trauere ich dem kleinformat hinterher, das hat wirklich so gut gepasst. Alles Gute Dir und viele goldene Momente in 2019! LG Luise
    PS: Toto wäre wie für mich gemacht!

  10. selina
    selina sagte:

    Irgendwie hatte ich fast schon damit gerechnet. Ich find’s nachvollziehbar und bin mir sicher, dass du den neuen Namen erfolgreich etablieren wirst!

    Meine erste Idee wäre “Dolores Wally Design“ gewesen, aber du wirst deine Gründe haben, warum der nicht zur Auswahl steht. 😉

    Also Mein Format oder meinformat. Das ist nämlich so ziemlich genau eine der Besonderheiten, für die du stehst!

    Alles Gute für den Neustart und das neue Jahr!! Selina

  11. Anonymous
    Anonymous sagte:

    Ich hatte ja an Dolores-Wally-Design als Namen gedacht, weil ich hinter Deinen Schnitten auch immer Dich und Deine Persönlichkeit sehe. Aber nun, Mein Format finde ich auch super, passt auf jeden Fall zu dem Nachsatz …create your own kind of beauty…
    Es ist toll Deinen Weg zu verfolgen… Liebe Neujahrsgrüsse aus Israel Maren

  12. Jana
    Jana sagte:

    Ich finde ja, wenn anders, dann richtig. Deshalb ist mein Favorit “ Atelier D.“
    Bin schon sehr gespannt, welcher Name nun der richtige für Dich sein wird.
    Alles gute weiterhin & LG
    Jana

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen