BOM 2014: Happy Birthday

Wenn das online geht, ist mein Geburtstag.
Ich werde 42 Jahre alt.
Ein gutes Alter für eine Frau.
Definitiv kein Mädchen mehr.
Aber noch genug Energie um ein neues Leben anzufangen, einem alten eine Wende zu geben oder gar nichts von all dem.
Man äh Frau hat auf dem Lebensweg vielleicht schon mal den einen oder anderen Blick auf den Horizont erhaschen dürfen. Oder müssen.
Eins ist klar.
Es geht nicht ewig.
Bewusstwerdung.
Nicht schlecht.
Kann auch entspannend sein.
Nicht absolut jeder Weg muss begangen werden.
Die Welt dreht sich ziemlich sicher auch ohne mich weiter und ich mich auch ohne von allem und jedem probiert zu haben.
Wie schon mitbekommen, ist es hier ruhig.
Das heißt jetzt nicht, dass meine Kinder jetzt Jausenbrote in Bärchenform haben.
Auch mein Kleiderschrank ist nicht zum Bersten voll.
Nicht einmal das Landhaus erstrahlt in neuem Glanz.
Um ganz ehrlich zu sein, verspürte ich die letzten Monate eher eine bleierne Müdigkeit.
Die ist auch noch nicht vorbei.
Ein bisschen so wie bei ganz viel Stress man im ersehnten Urlaub dann grippal im Bett liegt.
Weil wenn die Tür mal aufgestoßen zum Loslassen, kann sein, dass dahinter ein Tsunami wartete.
Da kann man dann eh nix machen.
Möglichst bambusgleich ganz beweglich so gut es geht die Welle surfen.
Oder sich überrumpeln lassen.
Irgendwann hören auch Tsunamis auf.
BOM 2014.
Hört das jetzt auf?
Ja.
Wer fleissig mitgelesen hat, hat ja mitbekommen, dass ich eh relativ bald über den Stein der Erkenntnis gestolpert bin und seither mich und das Ganze Übermom-Ding hier gewaltig in Frage stelle.
Nein, 2014 wird hier niemand von mir einen Tipp bekommen, wie man aus 24 Stunden 48 macht.
Außer vielleicht den, den ich schon mal gebracht habe, nämlich sich einfach nicht soviel vorzunehmen.
Leider sehr unsexy.
Unsexy finde ich auch Best organized mom.
Nein, ich will nicht mehr best organized sein.
Mein großes Kind hat ein besseres Verhältnis zu Linien und Buchstaben als zu Zahlen.
Das führte dazu, dass es einen Test in einem Recheninstitut gemacht hat. Um zu sehen ob und in welchem Grad Dyskalkulie vorliegt.
Die Testung war umstritten.
Ich wollte sie, weil ich dachte, man könne eventuell nachher besser helfen.
Jetzt sehe ich das anders.
Das Institut liegt in einem sehr schönen Bezirk, in einem bezauberndem typischen Wiener Altbauhaus. Eines von jener Sorte, weswegen Scharen von Touristen Wien besuchen. Allein der Holzlift war der Termin wert. 
Ich denke für das Kind war es schmerzlos.
Der Fragebogen, den ich ausfüllen durfte, gab mir zu denken.
Leicht panisch ließen mich aber die anderen Kinder werden. Eigentlich aber die Mütter.
Kinder, die so ein Institut besuchen, sind offenbar späte Volksschul-, frühe Gymnasialkinder. Mir begegneten ca. 5 Kinder in den 90 Minuten.
Plus 5 Mütter.
Davon zwei offenbar magersüchtig.
Das kann jetzt ein Zufall sein.
Aber ich glaube nicht an Zufälle.
Dafür bin ich zu alt ;-))
Nein.
Ich glaube vielmehr, dass ein Recheninstitut eine Kindergleichmachmaschine für Erfolgseltern ist.
Noch anzumerken wäre hier, dass das Ganze ein recht kostspieliger Spaß ist.
Also noch ein Indiz für die Erfolgseltern.
Und wo so viel Erfolg ist, ist klar, dass hier auch keiner fett ist.
Schon Coco Chanel sagte ja, man kann nie zu dünn sein.
Und die war ja wohl wirklich ordentlich erfolgreich.
Geprägt von so viel Mangel und Kontrolle und Disziplin, hatte ich das ganz große Bedürfnis nach ….
tadahhh
Osterpinzenmuffins.
Für die neuen Bürokollegen.
Weil ja Montagsbesprechung an meinem Geburtstag.
Und eine Pinzenorgie geht natürlich nicht so gut einher mit SkinnyJeans in Kindergröße, deshalb ein Kleid, nachdem ich mich schon lange sehne, ich hatte den Begriff schon mal verwendet, ein Kleid wie ein Freund: Dachi, japanisch für Freund.
Die üblichen Wickelkleider waren mir zu hm… brav.
Ich wollte es ein bisschen cooler.
Hab ich jetzt.
Keine Abnäher.
Überlange Ärmel.
Und kilometerlange Bindebänder, die dann 27tausendmal herumgeschlungen werden müssen, machen Dachi zu einem Kleid, das immer passt.
Vor- und nach der Pinzenorgie.
Vor- und nach der Lebenskrise oder Lebenswandlung.
Am Spielplatz und am Elternsprechtag.
In der Bar und im Büro.
Und wer scheu ist, muss ja nicht unbedingt in schreienstem Zitronengelb daherkommen.
Der Ehemann hat einen Gehörschaden davon.
Er hat mein Mitgefühl, ich erspar ihm das Kleid bei einem gemeinsamen Abend, aber wenn ich solo unterwegs bin, brauch ich es momentan.
Wie einen Freund.
Einen Schnitt für Euch Alle wird es geben.
Vielleicht bald.
Vielleicht nicht so bald.
(Weil es immer wieder eine bestimmte Person gibt, die mich fragt, ob ich doch von diesem oder jenem schon einen Schnitt hätte: einen Schnitt verkaufsreif zu kriegen, also mit gradierten Mehrgrößen, fotografierter und beschriebener Anleitung, alles noch zusammengefuddelt: 40 Stunden, in Worten VIERZIG! Also bei meinem momentanen Energiehaushalt muss ich da gut kalkulieren…Sorry!)
Ihr kennt mich ja jetzt.
Nur kein Stress.
Alles Gute zum Geburtstag.
PS: Wir haben noch kein Ergebnis.
Ich weiß nicht, wie ich reagieren werde, wenn die Dame sagt, es wäre „behandlungsbedürftig“.
Um ehrlich zu sein, ich möchte mein Kind nicht dort hin schicken.
Ich weiß jetzt warum mir manche Leute rieten keinen Test zu machen.
Ich hoffe ich besinne mich auf meine neuen Werte und kann meine Tochter annehmen wie sie ist.
Auch der Schule gegenüber.
Und im Ernstfall die Schule wechseln. Was blöd wäre, denn in allen anderen Gegenständen ist sie einsA. Ich lege es mal in ihre Hände. Und versuche da zu sein, wenn sie mich braucht.
Und sie nicht zu dem zu machen, was ich brauche.

25 Kommentare
  1. Tagpflückerin
    Tagpflückerin sagte:

    Liebe Dolores, besser spät als nie, doch ich habe diesen Post übersehen: nachträglich noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Lass das Leben einfach kommen (wie poetisch, als ließe es sich aufhalten 😀 )!
    Und falls das Wickelkleid tatsächlich für uns alle kommt (irgendwann), schnappe ich es mir, denn ein Wickelkleid, das ich trotz fehlender Oberweite ohne Unterzieher tragen kann, das ist mir bisher noch nicht untergekommen! Tolles Geburtstagskleid!
    glg Petra

  2. Dolores
    Dolores sagte:

    Vielen, vielen, VIEEEEELEEEEN DANK für diese unglaublich tollen Kommentare – ich glaube, die muss ich mir alle ausdrucken und aufheben für schlechtere Zeiten ;-))))
    Was Rechnen betrifft bin ich mittlerweile sehr entspannt und ansonsten freu ich mich (fast) jeden Tag und bin neugierig was das Jahr noch bringt ….diese Stimmung hat jedenfalls ganz sicher was mit Euch zu tun – und dafür nochmals einen RIESENDANK!!!

  3. Kaffiknopf
    Kaffiknopf sagte:

    Hej du Liebe! Alles Gute und prickelnden Segen fürs neue LEBENSjahr! Dein Kleid sieht toll aus – und hihi, die Ehemänner können ruhig mal ab und zu einen Gehörschaden von der Farbwahl bekommen. 🙂 Ich glaub das hält sie lebendig. Ich hätte auch gern so einen Dachi – was für ein schönes Wort. Die japanischen sind doch was ganz besonderes. Und meine Meinung zu Mathe 😉 da war ich immer nur Deko, haha. Man kann von den Kindern nicht verlangen dass sie alles gut können. Können wir Großen doch auch nicht. Ich hab mich mit Mathe immer angestellt weil die Buchstaben schon immer meine Lieblinge sind. 😉 Und die vielen gemeinsamen Hilfestunden mit Papa sind bis heute unbezahlbar. Die hätte ich sonst vielleicht nicht gehabt. (Noch besser waren die Radschlagübestunden, hihi) Alles Liebe! mirjam

  4. siebenVORsieben
    siebenVORsieben sagte:

    Tolles Kleid an toller Frau. Und vor allem "Alles Gute zu deinem Geburtstag".
    Ich bin erst die Woche auf deinen Blog gestossen und er hat mich gepackt. Einfach toll.
    Viele wahre Worte.
    So, und nun lass dich feiern!
    Schöne Grüße
    Jutta

  5. M
    M sagte:

    M.
    Liebe Dolores!
    Ja, ja und noch einmal ja für den heutigen Beitrag! Und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zum Lebenswandel! (Und danke für den neuen Schnitt, den ich hoffentlich bald nähen kann /nach der Beerdigung meiner Mutter dieses WE/.
    Liebe Grüße
    M. alias eine andere "Lebenswandelnde"

  6. the reading hausfrau
    the reading hausfrau sagte:

    Alles Gute nachträglich! Und weil mein Traumberuf Faktennachprüferin beim New Yorker ist und ich nicht anders kann: dachi ist nur die Pluralform, tomo heißt Freund. (Ist echt zwanghaft, sorry.)

  7. filafactum
    filafactum sagte:

    Liebe Dolores!
    Alles, alles Gute (nachräglich) zum Geburtstag! Ich finde Deinen Weg höchst interessant und nachgehenswert, bin auch schon ein Stück mitgegangen.
    Zum Kind: ich weiß auch, wie schwer es ist, ein Kind anzunehmen, was nicht in die Norm passt . Aber schließlich soll es wohl so sein – auf eine Gesellschaft, die nicht nur aus lattgeleckten Persönlichkeiten besteht!

  8. creamum
    creamum sagte:

    Happy BIRTHDAY! Belohnt euch beide doch mit einer grooooßen Portion Eis! Du bist eine tolle Mama die nur das beste für ihre Liebste will!
    Lg
    Claudia

  9. Astrid (ach_gott)
    Astrid (ach_gott) sagte:

    Liebe Dolores,
    auch von mir die allerherzlichsten Geburtstagswünsche!!!!

    Das Kleid ist fantastisch – irgendwann ist einfach die Zeit reif für Wickelkleider – ich liebe sie.

    Und alles andere haben meine Vor-Gratulantinnen schon perfekt gesagt.

    Chapeau, Hut ab – vor Deiner neuen Gelassenheit und auf die nächsten 42 …

    LG Astrid

  10. Anonym
    Anonym sagte:

    Liebe Dolores,

    kollegiale, allerherzlichste Glückwünsche (allerdings schon 43 – auch nicht schlecht…).
    Ich wünsche Dir alles Gute, Gesundheit, Gelassenheit – die wichtigen Dinge halt.

    Ich freue mich jedesmal, von Dir zu lesen – seitdem Du aus dem Hochglanzgeschäft ausgestiegen bist.

    Alles Liebe,
    Susanne

  11. Fräulein im Glück
    Fräulein im Glück sagte:

    Du hast hast im PS schon alles gesagt. (aber ich weiß wie schwer die Umsetzung ist – geht mir genauso)
    Ich kenne übrigens wen, der ist von der Schule geflogen, weil er ein Klo in die Luft gesprengt hat und jetzt ist er der beste Wissenschaftler auf seinem Gebiet – nicht alles was in der Schule passiert, ist auch im restlichen Leben noch von Bedeutung.
    Falls du mal Zeit und Lust hast, der Vortrag von Prof Hüther ist ganz nett zum Thema: warum sollten wir die Kinder so annehmen wie sie sind – dann wär die Gesellschaft nicht so wie sie ist (und es müsste keine BOM geben ;-))

    Alles Liebe und alles Gute zum Geburtstag!
    das Fräulein

  12. 19nullsieben
    19nullsieben sagte:

    Alles Gute zum Geburtstag auch von mir! Die Pinzen schauen wunderbar aus – die hätten auch meine Montagvormittag-Besprechung versüßt! Mmmmmh!

    Zum Rechendingstest: Du könntest anrufen und sagen, dass du das Ergebnis doch nicht haben möchtest! 🙂 Wenn du das dann doch nicht schaffst, weil so teuer, doch neugierig, vielleicht doch Vorteile … dann bist du, denke ich, auf einem guten Weg, das Ergebnis gelassen zu sehen. Schule einfach nur Schule sein zu lassen. Ich weiß, das ist hart, aber es gibt echt so viel wichtigeres im Leben, als gut in der Schule zu sein. Und sich durch die Schulprobleme ein schönes, achtsames Familienleben zerstören zu lassen! Das ist es einfach nicht wert! Deine Tochter wird ihren Weg gehen! Wahrscheinlich wird sie nicht den Mathe-Nobelpreis gewinnen – aber sie wird hoffentlich glücklich sein! Und das ist es, was zählt!

    Liebe Grüße, Selina

  13. oh-mimmi
    oh-mimmi sagte:

    Happy Birthday, liebe Dolores! Toll schaust aus in Deinem sonnengelben Wickelkleid!
    Du machst das richtig: kein falscher Ehrgeiz mehr, bestens organisierte Übermutti zu sein – diese Energie kann man gut in erfreulichere Dinge packen 😉
    Bleib wie Du bist, auch wenn Du Dich immer wieder neu erfinden willst … alles richtig!
    Christel

  14. mizoal
    mizoal sagte:

    Herzlichen Glückwunsch! Mir gefällt es hier immer besser! Gerade, weil es ruhiger zu geht. 🙂

    Liebe Grüße
    Anke

  15. Anonym
    Anonym sagte:

    liebe dolly, ich danke dir für deine berührenden, richtigen worte! alles liebe der tochter und dir verspätet zu deinem geburtstag!
    lg
    sandra (deine ehemalige klassenkollegin)

  16. Anonym
    Anonym sagte:

    Hallo!
    Alles Gute zum Geburtstag! Tolles Kleid! Coole Farbe!
    Und die besten Wünsche zum Wege-suchen-und-Finden!
    Liebe Grüße
    Vanessa

  17. creat.ING[dh]
    creat.ING[dh] sagte:

    Als erstes mal ein dickes Alles Gute zum Geburtstag, mit vielen leckeren Sachen die super schmecken dafür aber nicht dünner machen. Aber das muss auch sein, weil sie das Leben einfach besser machen.

    Dein BOM 2014 hatte für mich etwas ganz tolles gebracht, und zwar, dass ich mir über einiges Gedanken gemacht habe und ich gemerkt habe, ich will gealssener werden. Ich will mich nicht mehr Stressen, und schon gar nicht mehr mit Sachen die eigentlich Freizeit und Hobby sind. Und wenn man gewisse Sachen erkannt hat, dann kann man sie auch ändern, und das mache ich gerade. Und was soll ich sagen, weniger ist oft mehr, und wenn ich mal nicht zum Nähen komme, dann macht es auch nichts. Ich habe mir den selbst auferlegt Druck wieder genommen und es fühlt sich um so viel besser an. Also Danke für dein BOM. Du hast so recht, Übermütter können die anderen sein, ich muss es nicht und mir gehts super dabei diesem nicht mehr "nachzuhecheln"

    lg dodo

  18. Ines
    Ines sagte:

    Liebe Dolores. auch von mir alles Liebe zum Geburtstag! Ich finde auch, dass es ein gutes Alter ist! Das Kleid ist toll und falls du jemals einen Kaufschnitt davon machst, werde ich es mir auch nähen, aber sicherlich in blaugrauschwarz vielleicht mit Punkten. Zum Kind kann ich dir sagen, es ist hier bei mir ganz ähnlich, manchmal bin ich am Verzweifeln. Meine Mutter holt mich dann wieder runter und berichtet von mir früher und scheinbar sind sich Mutter (also ich) und Tochter doch deutlich ähnlicher als gedacht… Je länger ich darüber nachdenke desto schrecklicher erlebe ich unser hiesiges Schul- und Bildungssystem und wenn dann das eigene Kind daran zu scheitern droht, dann weiß ich auch nicht, möchte ich, dass sie sich in dieses Sch…system einfügt, nur damit die Grundschulzeugnisnoten stimmen, oder kann ich so locker sein und mir sicher sein, dass ich ein schlaues Mädchen habe, dass sicherlich einen guten Weg für sich findet auch ohne den ganzen Schulstress mitzumachen. Ich hätte nicht gedacht, dass es soooo schwierig ist, Kinder durch die Grundschule zu bringen. Eltern deren Kinder immer nur zweier heimbringen können das Gefühlschaos und die Ängste gar nicht nachvollziehen! Ich wünsche dir (und mit) und unseren Töchtern also Geduld miteinander!
    Liebe Grüße, ines

  19. julimond
    julimond sagte:

    Alles Gute zum Geburtstag, guten Appetit, Kompliment zum tollen Kleid an toller Frau, gute Besserung für die wehleidigen Männerohren und alles Liebe für deine Tochter, die mein ganzes Mitgefühl hat, da mir Mathematik auch vom ersten Augenblick an suspekt war (und ist) und ich bis heute nicht genau weiss, wie ich eigentlich die Matura geschafft habe… ; )
    Herzliche Grüße
    Karin

  20. Frische Brise
    Frische Brise sagte:

    Du siehst großartig aus!

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und ein gutes neues Lebensjahr! ✿

    Ich verfolge Deine Einträge mit Interesse und finde, Du bist auf einem sehr guten Weg. Mach weiter so!

  21. evArt
    evArt sagte:

    alles liebe zum geburtstag liebe dolores! du siehst toll aus! das kleid steht dir hervorragend und du strahlst so! weniger ist manchmal mehr – ich halte von diesen tests sehr wenig – kategorisieren löst das problem nicht…
    alles liebe! nächstes jahr werd ich ist mein kleinmädchen schon groß genug und ich hoffe, dass es dann noch ein burgnähen gibt! glg eva

  22. DreiPunkteWerk
    DreiPunkteWerk sagte:

    Ich möchte dir sehr herzlich gratulieren
    – zum Geburtstag
    – zu deinen diversen Erkenntnissen
    – zu deiner inneren Ruhe
    – zum Ende von BOM (GsD)!
    Dein Kleid sieht fantastisch aus, es steht dir superklasse!
    Hab einen schönen Tag,
    Kathrin 🙂

  23. Micha
    Micha sagte:

    Ganz herzliche Glückwünsche zum Geburtstag, mir steht die gleiche Zahl auch bald bevor! Das Kleid ist einfach traumhaft und ich hoffe, dass du einen guten Weg mit deiner Tochter findest.
    LG, Micha

  24. LyFre
    LyFre sagte:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deinem Geburtstag. Danke für deine ehrlichen Einblicke. Nach meiner Kur bin ich auch zu der Erkenntnis gekommen, das es nicht wichtig ist was andere von einem denken, sondern das es wichtig ist sich wohl zu fühlen. Leider gelingt es mir nicht immer. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg auf deinem Weg und Liebe, Sonne und Glück im Herzen.
    Sonnige Grüße Miriam

Kommentare sind deaktiviert.