Sind Füchse die neuen Rehe?

Vor langer langer Zeit hatte ich mein Händchen an Plot- und Pressmaschinen, an einer Stickmaschine und vor allem an vielen vielen T-Shirts.
Um mir mein damaliges täglich Brot zu versüßen (oder weil ich eben einfach nicht anders kann) hatte ich eine kleine T-Shirtlinie entwickelt: Heimartwerk. Hier könnt Ihr noch drei Werke von damals sehen und mich noch deutlich jünger als Draufgabe dazu ;-)))
Aber ich schweife ab.
Jedenfalls gab es schon 2005 sehr viel Rotwild auf meinen Entwürfen. Bevorzugt Hirsche. Noch immer liegen hier irgendwo Straßhirschapplikationen rum, über die sich nun das größere Kind freut.
Wie immer man es nimmt, Rotwild begleitet mich also doch schon einige Jährchen.
Und wenn nun schon so ein Laden wie Buttinette also Fliegenpilze und Rehe im Programm führt, darf man sich sicher sein, dass diese Motive nun die ganz breite Masse erreicht haben.
Zwischendurch hat es ja so ausgesehen, als würde die Eule Master of the Woodiverse sein, aber hmmm mich dünkt als wäre der Kampf um Platz 1 der Waldviecher noch nicht ganz ausgefochten.
Der Fuchs drängt sich seit längerem in den Vordergrund.
Ist heuer SEIN Jahr?
Oder 2014 DAS Fuchsjahr?

Ohne welche Viecher könnt Ihr momentan gaaaar nicht auskommen?
(Ich ganz persönlich finde der Dackel ist total unterbewertet ;-))

im Uhrzeigersinn v. li oben:
Gute Nacht mit Fuchs: Kissenset , Frisst aus der Hand: Bastelfuchs, einfach nur schön: Grafik, grenzgenial: Kinderfuchsshirt, 12 auf einen Streich: Fuchskalender, Witzig: Fuchshoody

ps: Und wer so tapfer ist, sich bis hier unten durchzuarbeiten, bei dem möchte ich mich auch in aller Form für die unerklärte Abwesenheit entschuldigen: Der Grund warum ich mich hier in Schweigen gehüllt habe, war, dass mein Hauptäpfelchen beschlossen hat, dass es nun reicht, dass hier viel zu viele Daten rumliegen und jetzt mal gestreikt wird. Und mit nur jeweils einem Programm zu arbeiten heißt eigentlich nicht arbeiten. Daher dachte ich – schlaues Füxchen ;-)) – ich schnapp mal das andere Apferl zu Hause und spiel dort einfach meine Time Machine rein (für Windianer so eine Art ständiges Backup). Naja, was soll ich sagen… letzten Montag (vor also fast 10 Tagen) begann der Disput zwischen dem Obst und mir und heute (später Dienstag Abend) kann ich wieder zumindest mit einem der beiden gut arbeiten. Ich weiß jetzt was Caches sind und wie man die bereinigt, dass man sowieso all seinen Datenkram stark reduzieren und am besten gleich extern lagern soll. Dass man zwischen jedem Festplattenreparierdings neustarten sollte und dass das neue Apfelbetriebsprogramm, dass so heißt, wie zumindest bei uns mal Zigaretten hießen, mir auch nicht weiter hilft.
Ich bin nicht grundsätzlich gegen bissl PC-Wissen. Aber ich würde mir den Zeitpunkt für die Aneignung gerne selber aussuchen. Und wenn es schon Betriebssysteme gibt, die gleich mal für mich entscheiden, dass sie dieses nicht öffnen, weil nicht von verifiziertem Entwicklern (arrrgghhh), dann könnte man doch auch Warnungen geben im Sinne von: 
Hey Dolores, Dein PC hat von 250 GB nur noch 29 zur Verfügung, wenn Du aber Photoshop aufmachen oder überhaupt irgendwas außer blöd surfen willst, dann solltest Du noja so 100 GB frei haben – dann haben wir beide wieder viel Spaß miteinander. Und übrigens: Dein Arbeitsspeicher kriegt auch keine Luft mehr. Nur so nebenbei…

Teilen mit:
10 Kommentare
  1. Dolores
    Dolores sagte:

    DAS ist GRENZGENIAL – liebe Elke, damit legst Du die Latte aber ordentlich hoch…puh!
    Wenn ich mir vorstelle, wie das bei uns ausgesehen hätte: 2 Prinzessinnen, eine mürrische Königin und hm ein Prinzgemahl ;-))))))))))))))))))))

  2. Jans Schwester
    Jans Schwester sagte:

    Nachdem vor vielen Jahren die Eule den Froschkönig vertreiben hat, hat sich jetzt der Fuchs aufgemacht die Eule zu vertreiben…Ich weiß nicht ob es ihm gelingen wird…man wird sehen.
    Ich mag für mich immer noch die Rehe,Eichhörchen, Hasen und Hirsche, ;-), aber es gibt hier auch noch (versteckte) Froschkönige und Eulen 🙂 Der Fuchs schleicht noch so um uns herum, schaun wir mal, ob wir ihn reinlassen.
    Schönen Tag wünscht
    Kerstin

  3. Anonym
    Anonym sagte:

    ohja! füchse, eulen und rehe! aber nicht zu vergessen: die wölfe, luxe und tiger! sind hier immer total aktuell 🙂 beim mittleren jungen und kleinen mädchen. am liebsten immer gleich in wunderbarer kuscheltierform – da kann man richtig geld lassen, wenn sie wirklich toll aussehen und schön weich sein sollen… ich bin gespannt, was als nächstes kommt…?
    liebe grüße, rike

  4. ichjetztauch
    ichjetztauch sagte:

    Ich bin ja seit geraumer Zeit bekennend "eulophil". (Haben leider auch schon bei butinette und hm einzug gehalten …) Mir graut schon vor dem tag wo mir die posierlichen tierchen zum hals raushängen und ich all die kissen, decken, taschen, wandtatoos und sonstigen klimbim auf nimmerwiedersehen verräumen muss.

Kommentare sind deaktiviert.