Selbermachen: Mütze, die 2.

Hallo meine Lieben!
Der Sommer ist mit dem heutigen Tage wohl vorbei.
Also der Schulferiensommer hierzulande.
Ich habe jeden Tag genossen und eine sehr erholsame fantastische Zeit gehabt – VIELEN DANK auch an Euch!
Dass Ihr dennoch hier immer wieder vorbeigeschaut habt und vorbeischaut.
Dass Ihr Verständnis gezeigt habt und zeigt.
Und einfach dass es Euch gibt – DANKE!!!

Nur weil es hier ruhig war, heißt das ich nicht, dass ich nichts getan habe ;-))
Nein.
Beispielsweise habe ich einige Mützen gemacht.
Für die Kinder, die gestern ihre Kindergarten/gruppenzeit beendet haben und sich nun aufmachen in einen neuen Lebensabschnitt.
Die Kindergruppe, die meine Kinder besuchten und eins davon noch ein Jahr besucht, hat ein sehr schönes Abschiedsritual und natürlich bekommen die Kinder auch ein Abschiedsgeschenk.
Nachdem meine schnelle Mütze viel Anklang fand bei den Betreuerinnen, überlegten wir eine Kigru-Mütze… die Kinder haben dann im Sommer mit Stofffarben und Händen und Füßen einen Rippenjersey (der nicht superoptimal ist, aber was anderes war nicht da…) bedruckt.

Und ich habe dann nach meiner Anleitung die Mützen genäht und noch mit Hilfe meines bis in Urzeiten zurückreichenden Fundus ein schnelles Kigru-Logo aufge..äh…stencilt (Ikea-Schablone aus den frühen 90er-Jahren… so wird das nie was mit dem Ausmisten, man kann ja eben DOCH IMMER alles mal wieder gebrauchen…;-))))

Sieht spitzenmäßig aus und ist eine wirklich nachahmenswerte Idee für kleine Menschen. Ob in der Gruppe oder solo.

THANK YOU SOOO MUCH!
For returning visitors who have been so generous and gave me the so much needed rest during this summer.
I really enjoyed nearly every day.
But a very calm blogphase did not necessarily equals into a crafty less time at all.
For example I sewed some hats, for instructions see my tutorial here.
My kids are/have been in a special day care (= Kindergruppe or Kinderladen), where the parents are forming a kind of club which runs the daycare. We all are equally responsible for all tasks occuring in the daycare: from choosing the teachers to weekend cleaning. Of course from time to time this is pretty demanding, but after a good amount of years in this special form of daycare and two years in a regular system I definitely can see the advantages of the first.
Yesterday the big kids leaving the daycare for school got a super nice farewell party.
And of course super nice farewell gifts.
Inspired by my hats the kids did some funny printing job with hands and feet in the summer. 
And I fiddled some nice hats from this wonderful fabric (although the ribbing jersey is not super perfect.)
And I added a quick nice logo stencil (thanks to my archives which seem to go back to medieval times – an old Ikea stencil from the early 90ies… based on such experiences I see no chance to slim down my overwhelming archives…).


Looks great and is really worth to copy. For groups or single ones ;-)))

Teilen mit:
1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.