Zeichentalente: Karolin Schnoor

©Karolin Schnoor

Könnt Ihr Euch noch an eines der ersten Kleinformat-Hefte erinnern?
Da war ich schon ein klein wenig stolz, dass die sehr gehypte Anke Weckmann sich bereit erklärt hat, für das kleinformat ein Anmalseitchen zu machen.
Anke, die Deutsche, die in London Illustration studiert hat und gleich mal sicherheitshalber dort geblieben ist, weil offenbar hier der Illustratorenboden noch sehr karg ist.
Und hoppala, da stolpere ich wieder über so ein Exportmodell: Karolin Schnoor. Eine Berlinerin. Auch sie hat in London studiert und auch hat den Weg zurück in die Heimat noch nicht gefunden. Wie auch, ihre Referenzliste sähe vermutlich etwas anders aus, selbst wenn sie in Berlin säße.
Ihr Stil ist wunderbar. Ein wenig naiv (im stilistischen Sinn!), kräftig und zart zugleich und die Farben und Muster sind für mich sowieso nur noch anbetungswürdig.
Schöne Woche!

Do you remember one of the first kleinformat-issues? I was really a bit proud the wonderful Anke Weckmann donated a coloring page to my little, then absolute unknown magazine. (Not that kleinformat is a big player meanwhile ;-)))
Anke, a german girl, educated in illustrations and working in London. A wise decision, as illustration is still a not soooo easy job here.
And here we have a similar export model: Karolin Schnoor. Born in Berlin. She also holds a London degree in illustration and she also decided to stay there.
I looove her style. Naive, bold and fragile at the same moment and the colors and patterns are really adorable.
Have a nice week!


Karolin Schnoor website
Karolin Schnoor etsy

Teilen mit: