was ist… Adventskalender

Alle Jahre wieder kommt völlig unvorbereitet und total überraschend die Weihnachtszeit. Als hätte nie jemand je zuvor die Idee gehabt am 24. des letzten Monats im Jahr sich gegenseitig vor einem Nadelbaum zu beschenken, fühlen wir uns (O.K…ICH mich) so überrascht, als würde ich den zum Mythos gehörigen Elch (jaja, ich weiß Rentier) tatsächlich sehen.
Für Weihnachtsungläubige wie mich, die auch mit Einbruch der kalten Jahreszeit und der vorverlegten Sonnenuntergänge NICHT die halbe Kerzenabteilung von Ikea in ihr Eigenheim verlegen, ist natürlich das Thema Adventskalender dann auch nicht was, wo mir warm ums Herz wird.
Eher kalter Schauer am Rücken.
Es braucht also auch nicht nachgefragt zu werden, wie das mit den Kindern ist. Ich glaub ich habe schon voriges Jahr von der herrlichen Kolumne von Julia Karnick erzählt, die das so schön treffend geschildert hat. Wie man am Anfang noch Säckchen selber näht (bei mir Stiefel, hier nachzusehen) die mit liebevollen Kleinigkeiten füllt, natürlich Zucker- und Schokoladefrei. Dann mischt sich nächstes Jahr schon der eine oder andere Schokoweihnachtsmann hinein, dann kommt ein 2. Kind und eigentlich bei jedem Säckchen öffnen nur Gemaule… ja was soll ich sagen? Heuer hängen 2 Hofer/Aldi-Adventkalender bei uns. 
Shame on me.
Wenn ich wenigstens in Dänemark leben würde, dann könnte ich immerhin den wunder-wunder-wunderschönsten Schoki-Adventkalender kaufen, den ich je gesehen hab. Aber die Dänen sind online ausverkauft und liefern zweitens natürlich nirgends hin außer Dänemark. 
Wer also zufällig grad dort ist und bei so einem Summerbird-Laden vorbeistapft, der könnte Mitleid mit mir haben und mir so ein Ding kaufen … büttteeeee
Und wer NICHT in Dänemark ist, so wie ich, aber mehr Motivation (und vielleicht geschmackssicherere Kinder) hat, der könnte sich den Schachtel-Adventkalender noch schnell selber basteln – mit dieser Anleitung hier!
Viel Spaß!
Totally surprised by christmas and the nearing date of course I did NOT made any christmas calendars. Of course I DID made some once. But meanwhile I ended (or my kids end) with a supermarket bought one. Shame on me.
If I would at least live in Denmark, there I could buy the most wonderful chocolate filled calendar, I have ever seen.
For those who are more motivated than me (or at least have more design appreciating kids than mine) you could craft this super nice boxy calendar!
Teilen mit:
6 Kommentare
  1. Ellenisia
    Ellenisia sagte:

    @Dolores: Da habe ich mich noch über Deinen ersten Kommentar wahnsinnig gefreut – und nun ein schlechtes Gewissen :(. Du hattest Dich ja schließlich schon mit Deinem Schicksal abgefunden…und dann komme ich mit meinem Hinweis auf Oschätzchen…Ojemine!

  2. Dolores
    Dolores sagte:

    buhuhuuu auch in HH aus!
    kein schöner Advent für mich…;-(((
    Ok ok fällt in die Abteilung luxusprobleme…ich bin schon still ;-))

  3. evArt
    evArt sagte:

    jaaaa – ich hab grad lachen müssen – der selbstgenähte stiefelkalender ist inzwischen vom hoferkalender abgelöst worden :o))
    jetzt überleg ich ernsthaft, ob ich nicht bei oschätzchen bestelle… hach…
    glg eva

Kommentare sind deaktiviert.