Dienstags anziehen: Bobinette

Ich war bei The Hive!
Das wird aber extra besprochen … vielleicht morgen?

Heute aber: Anziehen.
Da hätte ich was für Euch. Für Euch Bubenmamas, Jungsmuddis und wie man sich eben selbst so tituliert, wenn man das sogenannte starke Geschlecht aufzieht.
Von den Erfahrungen im Bekanntenkreis weiß ich nur, dass die ein Thema SICHER NICHT haben: das Anziehen.
Den kleinen Herren der Schöpfung ist es üblicherweise schnurzpiepegal, was sie anziehen. Sie machen das oft gerne gar nicht selbst (also im Kiga-Alter), dafür aber eben auch das, was Muddi gut findet.
Streut man ab und an irgendsoein wildes Viech ein wie Spiderman oder Dinosaurier ist es eher kein Problem, ihnen auch mal was Nettes anzuziehen.
Wer eine Schwäche für die späten Sixties hat und mit feuchten Augen die Kinderbilder eventueller älterer Geschwister anschaut, während die (also die Bilder) unserer Generation ja eher von knallbuntem Plastik triefen – ich sage nur: Polyacryl! – also wer geschmacklich eher dorthin tendiert, der wird jetzt wieder feuchte Augen kriegen.
Nämlich bei Bobinette.
Einem amerikanischem Label, ausschließlich für kleine Jungs.
Herrlich.
Nur leider bei uns nicht erhältlich. Kein dazugehöriger Onlineshop und die Retailerliste umfasst nur Amerika, Australien und die Emirate. Na super.
Aber eben weil es schön ist, könnte man sich ja inspirieren lassen – wenn Ihr wisst, was ich meine ;-)))

Great boys-fashionbrand from the USA: Bobinette

Teilen mit: