Freitags Selbergemacht: Petit Boo

Mit ein bisserl Verspätung ( wie ihr hier gelesen habt, nahm sich blogger mal eine Zickenpause ) kommt nun der Nachbericht zur tollen Petit Boo – handmade für Kinder Verkaufsausstellung. 
Am 24. März war es für die Organisatorinnen Katharina Kottisch ( kennt man von ihrem entzückenden Label Zialee und aus dem letzten kleinformat, wo wir ihre Wohnung vorgestellt habenund Kirsten Obst soweit. Das Baby war geboren und 25 DesignerInnen fanden sich in der Orangerie im Günthersburgpark in Frankfurt am Main ein. Die Location ist ja schon ein Traum und der Erfolg sprach für sich. Nicht nur das wunderschöne Frühlingswetter lockte viele Besucher an, auch die tollen DesignerInnen, deren Bewerberzahlen die verfügbaren Plätze bei weitem überstiegen machten das Event zu einem vollen Erfolg. Hier gibts tolle Fotos!
Die beiden OrganisatorInnen haben hier definitiv einen Trend erfasst – vielen Eltern wird nachhaltig und regional Produziertes für die Kleinen immer wichtiger. Deshalb wiederholt sich das Spektakel aller Voraussicht nach im Herbst! Wir können nur sagen: Chapeau und das kleinformat wird sicher wieder mit an Bord sein!

Apropo nachhaltig produziertes: gestern haben wir ja vom MODEPALAST berichtet, der dieses Wochenende in Linz statt findet. Auch da wird auf ökologische Mode gesetzt – auch im Kinderbereich!

Wie seht ihr das: lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und sich und die Kinder „fair“ einkleiden? Ein gesunder Mix aus H&M und Öko?

Schönes Wochenende euch allen 🙂

Teilen mit:
6 Kommentare
  1. Melanie
    Melanie sagte:

    oh, von wem sind denn die tollen Neon-Wimpeltäschchen in der Mitte? Hach, ich würde auch gerne beim nächsten mal hin!
    LG, melanie

Kommentare sind deaktiviert.