Mittwochs drinnen: Superbude

Im neuen Heft haben wir ja ein Hamburg Special und falls da jetzt jemand sofort einen Hamburg Trip ins Auge gefasst hat – hier kommt noch der ultimative Hotel Tipp nachgereicht!

Die Superbude ist nicht nur der Knaller, weil es das Ding gleich zwei mal gibt – in St. Pauli und St. Georg, sondern weil es ein richtig cooles Design und ein ein erfrischendes Konzept hat.

St. Pauli passt sich der Umgebung an und macht einen auf Rampensau. Die Homepage ist schon für sich alleine einen Besuch wert. Von Doppel – Backpackerzimmer zur Rockstarsuite kann man hier individuell nächtigen. Im Kitchen Club ist Selbstbedienung angesagt und es gibt Frühstück bis 12 (zwölf!) Uhr. Was ich als Nachteule ja besonders großartig finde. Bei Städtetrips, die ja sowieso schon recht anstrengend sind, muss für mich das Nachtleben auch inspiziert werden – und da kommt mit die Möglichkeit nach einem sehr späten Frühstück schon sehr gelegen. Aber gut, das interessiert wahrscheinlich nur kinderlose Menschen wie mich 😉 Frühaufsteher werden ab 7 ( sieben!) gefüttert!

St. Georg ist glaub ich der kleinere, bravere Bruder – was in dem Fall aber immer noch mit einer coolen Attitude daherkommt 🙂

Was soll ich noch sagen – einfach mal anschauen und im Lift die Tour machen…

Since we have the Hamburg Special in the new magazine – here comes the hotel hint – Superbude 
Very special, very cool!

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.