Freitags Selbermachen: die große T-Shirtverwertung

Also ich denke, in manchen Fällen geht es allen Müttern gleich. Letztens habe ich mal die Kleiderlade des kleinen Kindes inspiziert und einiges gefunden, das eigentlich auch ihr nicht mehr passt – ja, selbst die kleinen Geschwister werden langsam groß … 
Also da hatte ich nun Shirts und Kleidchen und so Zeug. In unmittelbarer Umgebung gibt es jetzt kein Kind, dem das herrlich passen würde und aufheben, bis meine Töchter selber … also in diese Kiste schaffen es nur ganz ganz auserlesene Teile. Alles zur Kleiderspende? Ist irgendwie auch schade. Also habe ich mir überlegt, dass man aus diesen Teilen ja irgendwie was zusammenfuddeln könnte.
Rausgekommen ist ein Rock und eine Puppenhose. Die, wenn man ein Erwachsenenshirt nimmt, auch eine Kleinkindhose/leggings werden könnte …
Wie auch immer, ich habe ein kleines Tutorial zusammengefuddelt, das vielleicht ein bisschen helfen könnte.

In diesem Sinn wünsch ich Euch viel Spaß beim Zerschnippeln und ein schönes Wochenende sowieso!

Found some nice, but too small shirts and dresses in the kids drawers and after some thoughts and some clipping and sewing I gained a skirt and doll pants – maybe you are in the mood to do it likewise – I assembled a tutorial – sorry, in German, but maybe the pictures are helping … have a nice weekend!

3 Kommentare
  1. Geschenkeberater.eu
    Geschenkeberater.eu sagte:

    Die Idee ist sehr gut! Ich schaffe es auch selten, Dinge wegzuschmeißen! 😉
    So ein wiederverwertetes T-Shirt ist ein super Geschenk für Puppenmuttis und ihre Babies! Deshalb habe ich Deinen Beitrag in meine Liste der "Geschenkideen der Woche" aufgenommen! …zu finden unter http://www.geschenkeberater.eu 🙂

  2. kf_wordpress
    kf_wordpress sagte:

    großes sorry! haben jetzt erst bemerkt, dass da beim upload was schiefgelaufen ist und google den text irgendwie verdoppelt hat… jetzt klappts aber 🙂

  3. Anonym
    Anonym sagte:

    Ach Dolores, irgendwie scheint es eine Art Gedankenübertragung zu geben: seit ich vor ein paar Wochen die Schränke meiner Lieben ausgemistet habe, habe ich schon eine ganze Puppenkollektion aus den alten zu kleinen Shirts genäht. Ich hab noch ein anderes Hosenmodell gemacht, wo man zwischen die Beine ein breiteres Stück Stoff einnäht, sozusagen ein "Windelpopo" Schnitt, weil die Hose dann im Schritt etwas breiter ist. Aus einem Shirt ab Größe 110 bekomme ich eine Puppenhose und ein Shirt oder Trägerhängerchen raus. Bei Interesse kann ich dir mal Bilder mailen. Viele Grüße, ines

Kommentare sind deaktiviert.