Mittwochs draußen: Börlin und Wien

So, nun in Ruhe: Das war Berlin … atemberaubend, wie immer!
Die Sonne war gnädig, es war zwar kalt, aber mit Sonne ist ja gleich alles anders.
Am Freitag Vormittag ein wunderbarer Nähkurs mit total netten Frauen bei Frau Tulpe: Sandra hängt nun Filz an die Wand und sich selber an die Brust – super Idee! Ulrike hat den allerschönsten Erdbeerrock genäht – meine Töchter würden grün werden vor Neid, Juliane und Alexandra waren das Science Lab und haben gemeinsam einen supersüßen Babyhosenschnitt geknackt – Toll Mädels! und Daniela, war leider schon weg, als mir eingefallen ist, das ich ja facebooken muss (Auftrag von Perle Michi) und daher schnell ein Foto mit dem Handy knipste. Egal, Daniela hat eine super Schürze und ein, zwei Dinge über Schrägbänder mit heimgenommen.
Dann durfte ich ein bissi shoppen – und dabei Sarah von Stoffe Meyer kennenlernen. Die mag mich jetzt bestimmt auch. Nachdem ich dort gleich den halben Laden aufgekauft habe ;-))) Soooo viele tolle japanische Bücher. O.k. Nun nicht mehr sooo viele, weil ich so viele jetzt habe. Aber noch immer genug, damit es sich auszahlt hinzugehen. Und wirklich schöne Stoffe für Menschen, die es gern monochrom haben und Obst lieber essen als anziehen.
Danach gab es dann was zu essen. Weil auch wenn man auf Streifen steht, kriegt man irgendwann Hunger. Und Marja, die man von hier und vom Labbé-Blog kennen könnte, hat mich ins wohl gerade sehr hippe Toca Rouge geschleppt – DANKE super Ding, werde ich nie vergessen!
Der nächste Tag stand dann ausnahmslos im Zeichen von Holly, ihrem decor8blog und ihrem supidupi ur großartigen Buch decorate* (mit dem bissi bissi nicht sooo tollem deutschen Titel „Lust auf Wohnen“). Ich habe Holly ja schon von ihrem BYW-Kurs „gekannt“, also insofern man halt kennen sagen kann, wenn man jemand auf Video sieht ;-)) Aber in echt ist die Frau wirklich ein Hammer. Eine Motivationsmaschine. Wohl keiner, der danach nicht aufspringt und sofort 1000 Sachen in die Tat umsetzen möchte. Wow, vielen, vielen Dank Holly, dass ich da dabei sein durfte.
Die Rede von Matt von Etsy (und hier) werde ich wohl auch nie vergessen: Jamie Oliver der Crafty-Verkäufer. Sooo viele Lacher und dabei hat der wirklich eine Mission. Das wird hoffentlich nicht unsere letzte Begegnung gewesen sein!
Dass da auch noch die Granden der (deutschen) Kreativ-Blogszene dabei waren, war dann noch die Sahne auf dem äh Cupcake? Frau Pimpinella, Jolijou, 23qmStil, butterflyfish, Sandra Juto, Hamburger Liebe, Fröken Skicklig, Monpti, EnnaRevoluzzza sind zumindest die, mit denen ich es geschafft habe, ein paar Worte zu wechseln. 
Mit ein paar tollen Frauen davon durfte ich danach sogar noch essen gehen und mit Suse von Revoluzzza haben wir das Klischee bestätigt, dass erwachsene Frauen gerne in Ruhe rauchfrei nur reden. Gar nicht so leicht im hippen Berlin, wo offenbar in jedem Lokal nach 22h alle Regler nach rechts gedreht werden und man sein eigenes Wort nicht mehr versteht… so endeten wir in der Hotellobby vom Circus-Hotel. Merke: Hotellobbys sind fast immer ruhig. Gut zum Reden. Spaß hatten wir trotzdem/deswegen.
*Wer mehr über den ganzen Nachmittag sehen und lesen will, bitte auf Hollys Link klicken – unendlich viele Bilder (sogar eins von mir ;-)))
Und das sonntagfrühliche Frühstück mit Nadja Girod von Smil, die ja für die Abonennten im Heft, das Ende November (also gaaanz bald) rauskommt, eine Überraschung parat hat, das war sowieso die Krönung: Café Fleury! 
Nur ein Wort: grenzgenial!
Und eins kann ich gleich verraten: Ich habe mit all diesen tollen Blogger-Frauen nicht nur Küsschen ausgetauscht! Es wurde auch Tacheles geredet – ich sage nur: Achtung! Teeeassser:
Kreativ-Wochenende nächsten September in Koppelsberg (oberhalb von Hamburg) 
Ach und wer soooo brav war, bis hierrunter zu lesen, für den gibt´s auch noch was:
Leute, ich bin sooo neugierig, wie das werden wird … ich kann es gar nicht sagen. Wir sind auch dabei!
Da ich grad so bissl viel nicht zu Hause bin und zwei kleine Kinder das auf Dauer nicht rasend schätzen, weiß ich nicht genau, ob ich den ganzen Tag im Zimmer 103 verbringen werde. Ganz bestimmt bin ich in der Früh und am Abend da. Also für die Leute, die unbedingt mich sehen wollen.
Gaaaaanzzz viele Hefte, noch ein paar Shirts aus unserer Apfel- und Elefantserie und die liebe Michi (Vormittag) und die liebe Diana (Nachmittag) und die coolen fm4-Kalender werden aber auf jeden Fall da sein!!!!
Ich freu mich auf Euch – kommt in Scharen!

Teilen mit:
3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.