Donnerstags einkaufen: DaWanda

„Berufsbedingt“ stolpere ich bei DaWanda immer wieder über superschöne Sachen, die aus irgendeinem  – aber nicht qualitativen – Grund, nicht – oder nicht jetzt den Weg ins Heft finden.
Deshalb möchte ich hier, vielleicht so 14-tägig? oder einmal im Monat – schaumermal, einen kleinen Pool eröffnen für was ich dort so gefunden habe. Neugierig?
Gut!
1. Luzze, 2. Projektvintage, 3. coseCopter, 4. Tina2988, 5. Taschenmacherei, 6. alexbender

Da fiele mir dann übrigens wieder mal ein unglaublich wichtiger Tipp ein – DaWanda-Shopnamen gut überlegen ;-))))
Ich bin ja grad so in den letzten Zügen mit Heft#5-Füllen und natürlich schaue ich da eben besonders häufig bei DaWanda nach, was es so gibt. Und nicht nur da gibt es immer wieder Shopnamen, die es einem eher schwer als leicht machen, dass man da immer wieder kommt. Vor allem, wenn ich mal so nebenbei jemandem davon erzähle, dass ich da oder dort etwas Tolles gefunden habe, stoße ich sofort an die Grenzen: „… Du, ich hab da so wirklich tolle Kopftücher gesehen, ganz schlicht, echt schön, wart mal die heißen irgendwie so…“ und futsch. Die so unglaublich wichtige Mundpropaganda hat total ausgelassen. Weil bis ich dann wieder nach Hause komme und nachschaue, vergeht viel Zeit, passiert viel, und selbst wenn ich mich wirklich daran erinnere, stehen die Chancen gut, dass ich selber den Shop nicht mehr finde.

Teilen mit:
3 Kommentare
  1. Dolores
    Dolores sagte:

    ja, die finde ich auch suuuper, es brennt mir unter den Nägeln sie zu bestellen und ins neue Atelier zu stellen – es wäre soo hübsch, aber die Versandkosten nach Ö sind einfach ein Wahnsinn ;-(((

  2. 23qm Stil
    23qm Stil sagte:

    Eine schöne Idee. Ja, dass mit den Shopnamen ist wahr, das gleiche gilt wohl auch für Blognamen… Schön, was Du gefunden hast. Mir gefällt besonders die Nähmaschine von Projektvintage (was ja ein schöner und eingängiger Name ist ;-)! Liebe Grüße!

Kommentare sind deaktiviert.