Dienstags anziehen: Mini&Maximus

So liebe Leute, Ostern überlebt? Kein Zuckerschock? Gut! Während Ihr das hier lest, muss sich das kleine Kind einer grauslichen Nachuntersuchung nach der ganzen Krankenhausgeschichte vor vier Wochen unterziehen. Angeblich schlummert sie aber ganz gelassen dabei und spürt nix. Ich werde es Euch wissen lassen ;-)))
Einstweil etwas Kurzweil zum Thema Sommerleiberl:
Die Leute von Mini&Maximus leben in Californien. Und abgesehen davon, dass die sich mit einem Landsmann von mir mit etwas eigenartiger Karriere herumschlagen durften, hat das wohl 
schon was an sich, wenn man sich nie darum kümmern muss, dass einem der Hintern einfriert. Sie haben eine wohl irgendwie angeborene Lässigkeit und Coolness. 
Die Shirts von Mini&Maximus transportieren das auf herrliche Weise: neben frechen Sprüchen und schönen Bildern wie das Mädchen mit der Batmanmaske haben sie Motive im Angebot, die finde ich schlicht grenzgenial: bitteschön wer traut sich jetzt aber in echt mit einer runterhängenden FLEDERMAUS rumlaufen?! 
Im „about“Text steht, dass sie (neben all dem Ökopipapo, der heutzutage ja sowieso schon selbstverständlich ist) auszogen um das coolste Shirt am Kinderspielplatz zu entwerfen. Ich würde sagen: Mission geglückt!

u.a. hier erhältlich
und hier gibts einen nicht unspannenden Blog der Minis und Maxis 

Teilen mit: