Mittwochs draußen: Flughafen in Seattle

Ok, ok, ich gebe zu der Flughafen von Seattle ist wohl nicht gerade das, wo unsereins so mal eben vorbeikommt.
Ich persönlich schon gar nicht, weil ich habs ja bis jetzt noch nicht mal übern großen Teich geschafft, geschweige, dass ich dann da drüben Flughäfen auswählen könnte …
Dennoch muss ich Euch das jetzt ans Herz legen, weil das ist DEFINITIV die coolste Variation zum Thema Mobile, die ich je gesehen habe.

Ralph Helmick ist Künstler. Seine Sachen kann man hier bewundern. Aber ohne Zweifel ist die Arbeit in Seattle, gemeinsam mit Stuart Schechter, für mich – die grandioseste!

Zunächst geht es um eine Gans beim Landen auf dem Wasser – und ihre Reflexion auf demselben. Das an sich wäre schon genug, denn das ganze Ding ist ja riiiiiiesig und sicher ein totaler Wahnsinn, wenn man das in echt sieht.

Nicht genug, sind die einzelnen Elemente aus denen sich die Skulptur zusammensetzt, winzige Gußeisendingerchen: die Gans selber besteht aus kleinen Wasservögeln in verschiedenen Flugpositionen, der Teil, der die Reflexion darstellt, setzt sich aus unzähligen hiesigen Lachsen (!) zusammen, die Regentropfen sind  kleine Acrylkugeln. Und Sächelchen wie Toaster, Regenschirme, Flugzeuge – Symbole der nordwestlichen Kultur wurden im untersten Teil eingesetzt.

Ich kann nur sagen – Mund offen.

Gans beim Landen – an sich schon ein Spektakel …
beim genaueren Hinsehen sieht man aber die Gans besteht aus vielen Gänsen … und die Reflexion aus Fischen … !

und ganz viel anderes Zeug hängt auch noch rum …

Und sollte ich es je irgendwie nach USA schaffen, dann werde ich ganz bestimmt – wohin auch immer – über Seattle fliegen ;-))))

Teilen mit:
7 Kommentare
  1. Antje
    Antje sagte:

    Das ist wirklich wunderschön. Prima, dass es hier im Haus familiäre Kontakte nach Seattle gibt. Seit wann gibt es diese Installation denn schon? Im Sommer hatte ich sie gar nicht gesehen. Darum, ganz lieben Dank fürs Zeigen. Lieber Gruß, Antje

  2. susanne
    susanne sagte:

    ach was kunst kann!!stell dir vor du bist müde und genervt am flughafen und siehst dann diese installation.verzaubernd und poetisch!!liebe grüße susanne

  3. Kaerri
    Kaerri sagte:

    Das sieht echt genial aus, und was das für eine Arbeit ist. Man muss ja genau ausmessen wo die Dinger hängen müssen. Geniale Sache. Sieht super aus!

  4. kindelfind
    kindelfind sagte:

    Am Flughafen von Seattle war ich schon…aber entweder es gab die Installation da noch nicht oder ich war müder als ich dachte 😉 Schade – sieht wahnsinnig toll aus.

Kommentare sind deaktiviert.