Mittwochs draußen: Ick war in Börlin

Das vorletzte Mal war ich vor 15 Jahren in Berlin. Da war in Mitte zwar alles sehr hip, aber auch sehr weit entfernt von dem wo es jetzt ist. Und so ging es mir auch ungefähr an diesen drei Tagen: Ich brauche glaub ich noch drei Wochen, bis ich all diese Eindrücke halbwegs verarbeitet habe. Und ich muss da auch unbedingt wieder hin … drei Tage sind nichts für diese Stadt!

Also am Freitag hat die liebe Dani, die gestern und immer dienstags hier die Mode macht, uns den Touri-Guide gemacht. Naja, das war nicht sooo schwierig, denn unsere angepeilten Ziele waren: Muji und Cos.
Herrlich. Aber was sollen wir machen? Bis die nach Wien kommen, vergehen sicher noch Äonen von Zeit, wenn sie je überhaupt finden, das Wien eine Filiale wert wäre …
Dazwischen war es aber dann doch nett einen local dabei zu haben, weil ein bisschen sitzen und lecker asiatisch essen in einem Hinterhof tat dann auch gut. Immerhin haben wir ja nur 3 Stunden geschlafen (früher Flug, Kinder am Vorabend zu Omi* …).

Irgendwann am Abend so gegen 20h bin ich dann auch echt eingegangen. Das Michelberger Hotel war suuuuper. Aber im Administrativen ist es doch mehr HoStel als Hotel. Und als der Typ an der Rezeption dann meinte „Checking in? Please queue up in the line..“ kam dann voll die Zicke in mir durch und A. musste einspringen – der sich auch gleich fürchterlich für mich geniert hat …Sorry A und Sorry unbekannter Typ an der Rezeption.

Am nächsten Tag war nicht viel, denn der war ja Frau Tulpe gewidmet!

Es war eine tolle Runde und hat mir superviel Spaß gemacht. Vielen Dank Tania, dass ich da bei Dir ein bisschen einen auf Frau Lehrerin machen durfte!
Es gab viele Tellerröcke – einen in eher glockig für ein großes Mädchen und ein Kleidchen. Von Bianca, die auch noch 2 Tellerröcke machte – klar bei 3 Mädels braucht ja jede was…. und hier ist das Ergebnis!

Toll Bianca, Du kannst echt stolz sein auf Dich!!!!

Danach ein bisschen gut essen im upcoming Friedrichshain und am Sonntag Flohmarkt am Mauerpark. Das alles bei Dauernieselregen.
Und all die netten Leute z.B: Dollyrocker oder Hase Weiss oder Twinkle Twinkle oder Stoffe Meyer sind sich einfach NICHT ausgegangen.
Ich habe sogar die 4 Hefte, die ich noch extra von Wien nach Berlin mitgenommen habe um sie dort auf die Post zu tragen, WIEDER NACH WIEN mitgenommen, weil ich einfach nicht dazu gekommen bin.
Wie gesagt 3 Tage sind NICHTS!
Aber ich komme wieder – keine Frage ;-)))))

*Alle drei habens sehr gut überlebt! (klingt nach Wiederholung ;-)))

Teilen mit:
2 Kommentare
  1. Cocoschock
    Cocoschock sagte:

    oh und beim nächsten Mal kannst Du auch gerne bei uns vorbeischauen… im Lädchen oder ich zeig dir den schön Prenzlkiez mit vielen tollen Kinderläden, Cafes uvm.
    Lieben Gruß
    –Christiane von Madame Jordan

Kommentare sind deaktiviert.