Donnerstags einkaufen: Kayo

Heute liebe Menschen da draußen geht es naaaachhhh (Stimme bitte lt. Eishockey-Moderator vorstellen): Antweeeerpeeeeen!
Zu Kayo.

Die Liste der Labels, die Kayo führt und auch die Größe des Ladens (300 qm) machen klar – hier is nix mit  klein und fein und ein bisschen selfmade hier und ein kleines Indie-Label da. Hier ist „a kids concept store“!

Der Laden selbst ist soooo unglaublich schräg gemacht – also in innenarchitektonischer Sicht, dass ich nicht umhin kann, ihn Euch zu empfehlen. Wer also demnächst zufällig nach Antwerpen muss/darf/kann, der sollte sich in den Stadtteil Zuid begeben um folgende Eindrücke in echt zu erwerben …

fürs Salzwasseraquarium mal nicht ins Haus des Meeres sondern an den Tresen … oh Mann!

Gleiches gilt für dieses Spiraldings aus dem Zebrastreifen … meine Kinnlade ist definitiv irgendwo in Bauchlage …

klar, dass die auch irgendwas cooles Gezeichnetes haben.
alle: © Kayo
1 Antwort
  1. KunstUndGlas
    KunstUndGlas sagte:

    Wahnsinn, allein das Aquarium, irre!
    Ich hoffe, Du hattest eine schöne Zeit in Berlin????
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine
    P.S. Sorry, im 1.Posting waren zu viele Schreibfehler….

Kommentare sind deaktiviert.