Freitags Selbermachen: Upcycling

Während Ihr das hier lest, sitze ich in meinem Nähkurs und rede gescheit über Taschen!
Insoferne passt das wunderbar zusammen, den ich schicke Euch an die Nähmaschine – aber vorher noch in Euren Wäscheschrank um zu Kleines, zu heiß Gewaschenes, Löchriges, Fleckiges oder halt einfach sonst irgendwie Untragbares herauszuholen.
Denn dieses Wochenende wird geupcyclet!

©iammommahearmeroar

Hier gibt es ein wunderbares Tutorial um aus allem möglichen obig Erwähntem supernette Mützen – ja vor allem Buben/Jungsmützen zu zaubern. Auf Englisch, aber mittlerweile wisst Ihr ja – SCHAUEN!!!!

und da passt auch gleich diese Anleitung für ganz tolle Pullis einer von mir sehr geschätzten Dame dazu – wer dann noch mehr zaubern will!

In diesem Sinn – Schönes Wochenende!

Teilen mit:
7 Kommentare
  1. Dolores
    Dolores sagte:

    und die fast fertige Einlagige auf einen Futterstoff (dünner Fleece?) zu legen, vordere Mitte der Mütze an eine Bruchkante vom Fleece, nachzeichnen und hinten dann beim Fleece eine Naht machen und oben wie bei der Außenmütze diese 4 Abnäher sternförmig – und dann ganz zum Schluss mit dem Stoffstreifen untenherum beide Stofflagen zusammenfassen – ginge das?

  2. ich mag grün
    ich mag grün sagte:

    hmm, ich dachte an eine fütterung, die innen keine nähte hat.
    das ist aber schwierig finde ich, weil man dann genau nähen müsste und wenn man die aus lauter stückchen näht, wirds ja eher nicht so genau.
    ansonsten wär das aber auch eine idee, dass gleich doppellagig zu nähen. wobei man dann auch außen und innen anderen stoff nehmen könnte und dann hätte man eine wendemütze…wär doch auch cool?!

  3. Dolores
    Dolores sagte:

    und wenn Du die Teile einfach doppelt nimmst? Geht das? Ich habe sie noch nicht ausprobiert, aber das wäre das erste was mir einfiele….

  4. ich mag grün
    ich mag grün sagte:

    ich hab die mütze letzten monat genäht und finde es ist eine tolle jungsmütze. mal was anderes. allerdings fehlt in der anleitung noch, wie man die füttert. denn einlagig ist sie doch etwas dünn.

    liebe grüße*

  5. Judith
    Judith sagte:

    toll! da bekommt man ja sofort lust den sohnemann mit mützen zu benähen! der tipp wandert auf meine liste der dinge, die ich NACH der shop-eröffnung unbedingt machen möchte 😉 liebe grüße!

Kommentare sind deaktiviert.