Endlich mal: Kreativkurs Bilder!

So und weil ja gestern der Kreativkurs Taschenspielerin war, hier ein bisschen was zum Anschauen:
Taschenkurs war nicht wirklich der Heuler, aber ich wollte die Zwergenprinzessin* nicht sitzen lassen und dachte mir, egal den Kurs mach ich trotzdem – ist so zwischen all der Computerarbeit grad (Heft DREIIIII, Leute, ich sage nur Heft Drei!) auch mal ganz nett einen Vormittag an einem Täschchen rumzufummeln.
Außerdem entspricht die Zwergenprinzessin ja eigentlich nicht so wirklich dem Zielpublikum von kleinformat (noch weit unter 30 und kinderlos), und deshalb war ich besonders neugierig auf sie – ganz im Sinne von: was will die Jugend von heute ;-))))))
*ich übernehme keine Verantwortung fürs Weiterklicken – dort läuft einem dermaßen das Wasser im Mund zusammen, dass es ganz leicht passieren kann, dass man nach einigen Stunden mit deutlich mehr Hüftgold wieder aufwacht ;-))))
Das fertige Produkt: eine wunderwunderwunderschöne Tasche – ich glaube, die brauch ich auch…

beim Stoffaussuchen

ich beim Japanisch-Lernen – Zwergenprinzessin hat sich die Tasche aus einem japanischen Schnittbuch ausgesucht (Falls Frau Kleinigkeit das hier liest – ja genau DAS Buch!)
Wir haben dann auch noch einen echten Knopf produziert: Ich „Ich weiß jetzt nicht, ob das funktioniert. Aber mach mal so, wenn es nicht geht, dann trenn´ ich es für Dich wieder auf und näh es nochmal!“
Die Prinzessin zweifelte, nähte aber brav. Und dann kam der Moment: Wir wurschtelten die Tasche aus der Umdrehöffnung – und TADAAAH: Alles war so wie es sein sollte – und wir BEIDE staunen nicht schlecht!
eigentlich soll sie ja ein Geschenk sein, aber auch die Näherin war recht begeistert davon…mal sehen was bis Weihnachten passiert ;-)))

Und vom letzten Kidsclub-Kurs endlich auch ein Bild! (Ich komme ja regelmäßig in der ersten halben Stunde des Kurses drauf, dass ich wieder die Kamera vergessen habe…im Ranking zwischen Stoffen, Nähmaschinen, Naschsachen, Büchern, etc. ist das leider das, woran ich immer zuletzt denke – SORRY!)
Die Mutter dieses sooo entzückenden Quotenkindes (sicher auch von profamilia bezahlt – Ihr wisst eh, die die solche Kinder dafür zahlen, dass ihre Mütter mit ihnen sich unter gebärfähige Frauenrunden mischen, weil dann die Geburtenrate mit Sicherheit sofort steigt ;-)))) wollte absagen, da Babysitter-Papi ganz kurzfristig einen Termin wahrnehmen musste. Ich dachte, also bitte, bei einem Kindersachen-Nähkurs kann man ja wohl niemanden heimschicken, weil er mit Kind kommen mag…!
Nur: ICH glaube, ICH als Mutter hätte vermutlich nicht den Nerv dazu. Aber als NICHTMEINKIND – herzlich gern.
Deshalb kam also Mutter mit Kind. Und ich sage Euch – Muttern machte das sooo souverän. Mich frisst der Neid! Und ich schmolz dahin. Ein soooo putziges Kind – unglaublich.
Muttern hat dann aber doch ein wenig früher den Kurs verlassen und ich habe so gut es ging ihr noch alles mitgegeben, was notwendig war um das Kleidchen fertigzumachen, an Know-How und an Material.
Und siehe da, gestern flatterte das Bildchen herein – ALLES ALLES GUTE liebe H.!
Das hast Du wirklich ganz suuuper hingekriegt – ich bin superstolz auf Dich – und Du kannst es auch auf Dich sein!
Wer jetzt Lust auf Selbermachen gekriegt hat, gleich im nächsten Post unten geht es darum aus altem Zeug Neues zu machen….
Teilen mit:
5 Kommentare
  1. Dolores
    Dolores sagte:

    Das Buch zur Tasche heißt "happy homemade vol. 4"
    Ich habe es beim Hamburgbesuch bei Frau Tulpe gekauft. Pomadour24 bei etsy und ebay hat aber eine riesige Auswahl, da ist es ziemlich sicher auch dabei!
    Viel Spaß!

  2. Anonym
    Anonym sagte:

    Hallo Frau Kleinformat, tolle Tasche.Darf ich fragen, welches Buch das ist? Danke, Christiane

  3. ***kleinigkeit***
    ***kleinigkeit*** sagte:

    🙂 du glaubst nicht, welches buch auf meinem tisch liegt… 😉

    habe ein ganzes wochenende mann- und kinderfrei… werde ALLES liegengebliebene sortieren, emails (vor allem dir eine ganz lange) schreiben, mir tonnenweise eiscreme genehmigen, ungesunde sachen körbeweise aus dem supermarkt rüberschleppen, dvds gucken, nähen, telefonieren, schlaaaaaafen…

    jetzt aber zur tasche: sie ist zum niederknien! tolle stoffe, und dieses wenden… wenn dann alles zum vorschein kommt… das ist doch ein magischer moment, oder??

    ich drücke dich fest!!!

    gggggggggglg kicka

  4. ina
    ina sagte:

    ohhh, was eine wunderbare tasche!!!! da bekomme ich ja glatt lust meine echino-stoffe auch endlich mal anzuschneiden 🙂
    liebe grüße & ein großes lob an dich und deine seite 🙂
    ina

Kommentare sind deaktiviert.