Donnerstags Zeichentalente: KikiandPolly

Gestern wieder ein Nähkurs: 5 Frauen – und meine Schulfreundin Barbara als Unterstützung (die ja viiiiel besser nähen kann als ich es je werde…aber irgendwie nicht so richtig infiziert ist vom Crafty-Virus…)
Das Ergebnis: 4 Tellerröcke – einer schöner als der andere, besonders der von Frau M. – die noch nie genäht hat (oder das zumindest steif und fest behauptet ;-)))! Vielleicht werde ich bald hier von ihren tollen Sachen berichten können, die sie macht – wer weiß?
Und ein Kleid – MIT Knopflöcher – UND angenähten Knöpfen…
Lustig war wieder einmal mitzubekommen, wie zwar alle gaaar nicht nähen können, aber sehr eifrig dabei sind – aber die Gesichter doch ein bisschen länger wurden, wenn ich zum x.ten Mal: „…und bügeln!“ gesagt habe…
Irgendwie verbindet niemand Bügeln mit Nähen. Dabei liegt hier meiner Meinung nach einer der haushohen Unterschiede, ob es nett oder …naja aussieht. Und da bin ich dann auch ganz, ganz, ganz streng. Das hat auch schon die liebe C. bemerkt ;-)))
Wieder einmal bin ich soooo stolz auf Euch Mädels – und Ihr könnt´ es auch auf Euch selbst sein!
(Dass ich wieder einmal die Kamera vergessen habe, erwähne ich gar nicht mehr, aber P. hatte ein Iphone dabei und ich hoffe es dauert nicht zu lange, bis ich Euch Bilder zeigen darf!)

Deshalb hier nun die Arbeiten von Lisa Golightly!
Die unter dem Label Kiki and Polly verkauft – Kiki war der Name eines Vögelchens ihrer Tochter und Polly die imaginäre Freundin derselben. Ein Kind zu haben war auch die Inspiration für Lisa – sie versucht den Zauber der Kindheit in ihren Bildern einzufangen…. meiner Meinung nach super gelungen!
hier zu kaufen

alle oben ©Lisa Golithly KikiandPolly

Teilen mit:
6 Kommentare
  1. Ann
    Ann sagte:

    "Ein Kleid mit Knopflöchern.." das macht mich neidisch. Knopflöcher+ ich, dass ist eine Katastrophe. Meine neue(re) Nähmaschine soll das angeblich fast automatisch können, es gibt da so einen Fuß da wird der Knopf reingespannt und dann soll mensch nur noch den Stoff passend unter die Naschine* legen und Gas geben, die Löcher sahen auch gut aus, nur irgendwie winzig. (*es sollte Maschine heißen,aber bei dem Thema Knopflöcher denke ich gleich mit an Nervennahrung;-), da brauch ich was zum Naschen)

  2. randmasche
    randmasche sagte:

    Na, das Büüüügeln habe ich bisher natürlich immer vernachlässigt – aber seitdem ich mir bei milchmädchen design den schönsten Bügelbrettbezug der Welt gekauft habe, fällt es mir geradezu leicht. Und jetzt gucke ich gleich mal bei Frau Tulpe…

  3. Dolores
    Dolores sagte:

    macht nicht Frau Tulpe Nähkurse? Und ansonsten: EINFACH PROBIEREN!
    kauf dir einen billigen Stoff bei Ikea und mach einfach – und zwischen jeder Naht Büüügeln ;-))))

  4. randmasche
    randmasche sagte:

    Liebe Dolores, noch mal eine Nachfrage zum Nähen: Ihr bekommt da tatsächlich einen Rock an einem Abend fertig und das schaffen selbst absolute Anfänger? Mir kribbelt es ja derartig in den Finger, es doch noch mal zu versuchen. Falls jemand einen Tipp zum Nähenlernen für Dummies in Hamburg hast – ich würde mich freuen! LG, Sandra
    PS: Bin ansonsten handarbeitstechnisch und künstlerisch durchaus begabt – nur die Nähma macht mir Angst!

Kommentare sind deaktiviert.