Kurze Zwischenmeldung: Lesen Sie keine Zeitschriften, das ist nicht gut für Sie!

(außer kleinformat – eh klar, ;-))))

Das letzte Wochenende hatte das große Kind Teilzeitfieber und Wachstumsschmerzen. Wäre sie größer, hätte ich sie mit einer Riesenschoki vor Gilmore Girls gesetzt und wir hätten uns gekrümt vor Lachen. So gab´s Obst und Bullerbü. Auch gut. Ich aber hatte mal Zeit (weil kleine Schwester mit Papi zu Omi verbannt wurde – was auch gut war) ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN zu lesen. Also von vorn bis hinten. Himmel, bin ich froh, dass ich mir das nur in Ausnahmefällen antue.
Das gröbste was mir hängengeblieben ist, war unsere grüne Parteichefin, Madame Glawischnig. Befragt was würde sie tun, hätte sie nur die ca. 750,– Euro der Mindestsicherung pro Monat zur Verfügung, stellte sie fest, dass sie wohl die Wohnung wechseln müsste und ihre zwei Buben die Kleidung ihrer Cousins tragen müssten.
Kleine Erinnerung – die Frau ist Parteichefin der GRÜÜÜÜNEN! Nicht der Konservativen oder sonst einer Partei, der man eine gewisse Arroganz und Snobismus unterstellen könnte. Ich muss heute sofort noch einen Leserbrief schreiben, aber ich musste auch hier dazu Stellung nehmen, denn man stelle sich vor Frau Glawischnig, hier haben wir etwas mehr Geld als die Mindestsicherung zur Verfügung und DENNOCH – unglaublich, dass es solche Menschen gibt! – haben wir hier sehr viel Second Hand: vom Kinderwagen begonnen über Bücher, Spielzeug, Möbel, Kleidung sowieso. Weil ich lieber ein ordentliches Paar Schuhe aus 2. Hand kaufe, als ein neues Paar aus dem Billigladen. Weil ich viele Bücher supergerne 2nd Hand mag, weil es manche davon gar nicht mehr neu gibt. Detto mit Kleidung. Auch weil ich finde, dass, wenn ich solche Sachen gebraucht kaufe, LETZTENDLICH AUCH DER UMWELT GUTES TUE!!!
Sorry, dass ich hier mal etwas aus der ECHTEN Welt reinbringen musste, ich gelobe, dies wirklich nur im Notfall zu tun – weil das macht echt nur graue Haare und sonst gar nix…
Teilen mit:
4 Kommentare
  1. anni
    anni sagte:

    zum thema abgehobenheit unserer politischen klasse (und zwar ganz wurscht, welcher couleur angehörend): vor ganz kurzem habe ich gelesen, dass sich unser bildungssystem rasant verbessern würde, wenn die politiker ihre eigenen kinder, wie die meisten otto normalverbraucher/innen auch, in die nächstgelegene öffentliche schule schicken müßten, statt in eine ausgwählte privatschule…ich könnte dieser idee ja durchaus was abgewinnen…und zur wieder-/zweitverwertung: dass ausgerechnet jemand von den grünen dieses thema so herabwürdigt, enttäuscht mich jetzt schon und ich glaube, ich muß da auch gleich ein mail an die betreffende dame schicken!!!

  2. Sabine
    Sabine sagte:

    Yeapp !!! – manchmal kann man über unsere Politiker nur den Kopf schüttlen, eigentlich kommt man aus dieser Bewegung teilweise gar nicht mehr heraus. Secondhand ist schon lange salonfähig geworden – in allen Sparten, nicht nur Kleidung etc, aber was solln da die mitreden die die Fäden in der Hand halten und selber keine Ahnung haben.
    Lg, Sabine

  3. = lingonsmak
    = lingonsmak sagte:

    Ich denke immer, man sollte auf dem Laufenden sein – dann lese ich Zeitung, Zeitschriften, Nachrichten – und reg mich ähnlich wie ihr über diese und andere Zustände auf … was mich zu dem Beschluss führt, mich besser gar nicht zu informieren, und damit lebt es sich auch eine Zeit gut, bis man das Gefühl hat, ne, man muss doch informiert sein … und dann geht das von vorne los. Irgendwie fühlt man sich doch trotz Demokratie machtlos …

  4. Rinjehaun
    Rinjehaun sagte:

    Es ist schon erschreckend, wie Wirkichkeitsfern unsere Abgeordneten sind. Sie können sich garnicht vorstellen, wie man mit weniger als 1000,- Euro im Monat klar kommen soll/kann/muss, denn sie erhalten ja so um die 14.000,-€ IM MONAT.
    In dem Zusammenhang fand ich es auch wirklich frech/gierig/dreist, das Thilo Sarazzin statt NUR 9.000,-€ Rente jetzt 10.000,-€ bezieht (oder hat sich da jetzt noch etwas geändert?). Es wird immer überlegt, wo man noch sparen könnte und nur einen Atemzug später werden die Abgeordnetendiäten erhöht.

    *schnauf* ich rege mich schon wieder auf …
    ich höre jetzt auf mit Schreiben, stecke mein Kind in seine 2-Hand-Regenklamotten und bringe ihn zur Kita.

    Bine

Kommentare sind deaktiviert.