Freitags Selbermachen: Wandarbeit und Handarbeit

Das ist jetzt schon der 2. Verweis diese Woche auf das Heft, aber es passt gerade so gut…es gibt im Heft ja diesen Baum von Michaela. Superschön gemalt und eigentlich eine Garderobe.
Wers jetzt nicht so hat mit dem Malen, der kann – wie ja auch von Michaela empfohlen – vielleicht ein Walltattoo nehmen – zb. das hier

©fermliving
und ach wie praktisch – das gibt´s jetzt grad verbilligt – hier!
Der Baum ist echt groß, will man kleinere Kinder beglücken, könnte man vielleicht unten den Stamm kürzen…also „Happy Klebing“
und weil ich mir ja gedacht habe, dass Freitags immer die Selbermach-Sache sein muss, damit man weiß, was man bis Montag machen könnte, aber wenn jemand dies Bäumchen machen will, kann man jetzt bestenfalls mal ein bisschen onlineshoppen gehen und das KANN – muss aber nicht bis Montag brauchen 😉
Also ich dachte mir, da geht noch was – nämlich: KNOPFKEKSE!
Und warum ich DAS nehme ist – weil in Österreich nächste Woche Schulbeginn ist und ein paar Knöpfe, damit einem der Knopf aufgeht ist ein SUUUUUPER Geschenk für die Schultüte!
@fortysixthatgrace
Nikole macht wunderschöne Holzdinge und andere wunderschöne Sachen und wunderschöne Fotos davon. Und sie hat ein wahnsinnig schön gestaltetes Rezept und eine ganz nette Anleitung für diese Dinger, die in echt Shortbreads heißen, hier
Aber ohne zu wissen, wovon ich rede ;-)) denke ich, dass jede halbwegse Keksbäckerin das mit ein bisschen Lebensmittelfarbe und Mürbteig nachbauen kann… 
Wem´s nicht zu blöd ist, der darf gerne welche in die Hütteldorfer Straße schicken – das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl an eine bestimmte Dame, die ganz ums Eck wohnt, fleissig mitliest, aber nie kommentiert – was total ok ist! 

kleiner Nachtrag ganz aus dem privaten Leben von mir: Gestern wurde mir beim großen Textil-Schweden die Geldbörse geklaut! Mittlerweile das 2. Mal! Vom Schock hab ich mir erholt, ich hoffe ich hab es geschafft die Karten wirklich rechtzeitig sperren zu lassen (noch im Schockzustand getan…) und ich hoffe es ist einer von jenen „moralischen“ Dieben, die mein Geld nehmen und meine ganzen anderen Sachen irgendwo liegenlassen, sodass die wieder zurückfinden zu mir und ich mir diesen Zirkus mit dem Nachmachen von Bankomat- bis Versicherungskarte sparen kann…Der letzte H&M-Dieb war zumindest so…
Mir war/ist echt zum Heulen zumute aus 3 Gründen:
1. Warum beklauen die Mütter mit Kinderwagen? Kann mir das bitte mal jemand erklären? Jemand, der klaut ist mit Sicherheit schon eher unten im Gesellschaftsranking – warum muss ich dann jemand beklauen, der auch nicht viel weiter oben ist???? Das ist toootal gemein!
2. 3/4 des Monats laufe ich mit keinen 5 Euros in der Geldbörse herum und muss im Supermarkt 7,56 mit der Bankkarte zahlen. Da hab ich EINMAL 40 Euro eingesteckt und dann werden die mir geklaut. Das ist auch nicht viel besser am karmischen Ranking.
3. Und: Wir hatten eine sooooo super Woche: Die Kinder haben in der neuen Kindergruppe angefangen. Und das war kein leichter Weg dorthin. Ich habe im alten Kiga ein, zwei Mal versucht anzumerken, dass man dies oder das anders machen könnte – und bin sowas von abgeblitzt! Dann beschloss ich: AUS und machte ich mich auf die Suche nach neuen Plätzen – nicht so leicht in einer Stadt wo gerade die Betreuungsplätze als fast gratis eingestuft wurden und nun alle ihre Kinder in die KIGAs stecken und ich brauchte ja einen Platz für ZWEI! Aber gefunden!
Gut. Dann vorsichtige Vorbereitung und das große Kind: TOTALVERWEIGERUNG! Will niiiiiiiihhhiccht!
Ende August fühlte ich mich wie eine total hysterische Psychomum, die ihre gesamte Familie traktiert mit komischen Entscheidungen, weil alle meinten, hach, was solls Deine Kinder fühlen sich wohl, der KIGA hat immer offen, man kann super mit dem Auto hinfahren,  er ist in der Nähe zur Wohnung…
Toll.
Dann Tag 1 im neuen Kiga: ICH habe mich sooooo willkommen geheißen, alles war sooo entspannt, dann nach 2 Stunden: Ich mag noch nicht gehen…
Und das große Kind geht seither täglich bis um 16h dorthin, weil wenn ich das kleine Kind nach dem (superlecker) Essen abhole: Darf ich noch bleiben?
Und weil die Gruppe wirklich viel draußen unterwegs ist, hole ich dann eben um 4 Kind 1 ab und wir fahren ganz relaxt nach Hause und machen dort lustige Dinge und irgendwann mach ich das Abendessen und es war eine sooo entspannte Woche wie wirklich schon lange nicht mehr….
Und dann klaut einem einer das Geldbörsel!
Also wenn das nicht extragemein ist, dann weiß ich nicht…..

Dennoch wünsch ich Euch natürlich ein suuuper Wochenende und Alles Gute: und Hab&Gut im Auge behalten!

Teilen mit:
4 Kommentare
  1. Dolores
    Dolores sagte:

    OH Ann – das ist wirklich arg – Wahnsinn!
    Also da tu ich mir dann schon schwer mit all der Gütigkeit und so…dass man niemandem was Schlechtes wünschen soll…
    aber genau – letztlich ist es Geld. Nicht Gesundheit, nicht Familie oder sonstwas im Katastrophenranking steht das mit Sicherheit ganz unten – in diesem Sinn: Happy Weekend!

  2. Ann
    Ann sagte:

    Das ist wirklich gemein mit der Geldbörse. Ich bin vor einigen Jahren in Hamburg am Bahnhof bestohlen worden, mit Kind 1 an der Hand und Kind 2 im Tragetuch, jemand fragte mich nett, ob ich einen großen Schein klein machen könnte und schwupps waren 20€ nicht mehr in meiner sondern in seiner Hand und er weg damit(mein Portemonai war noch bei mir). Das war echt ein Schock und ich war so sauer auf mich weil ich so blöd war und so vertrauensselig. Ich hoffe für dich, dass der Dieb nur das Geld nimmt und der Rest wieder auftaucht. Aber lass dir die Laune nicht zu doll verderben, es gibt ja Wichtigeres;-)

Kommentare sind deaktiviert.