Muttertag

© was eigenes/leolino design
Das hier hat sich Bine von was eigenes für den Muttertag ausgedacht. Entzückend ! 
zu haben hier
 Vor allem Lachen muss ich aber, weil bei uns das gerade sooo unpassend ist – das größere meiner beiden Kinder (knapp 4) hat jetzt das Stadium erreicht, wo sie ihren Missmut gegenüber meinen Bitten, Anweisungen, meiner Person im Allgemeinen nicht mehr ausschließlich durch Plärren kundtut, sondern versucht dies VERBAL auszudrücken.
Sie ringt nach Worten und kann einem manchmal richtig leid tun, weil man merkt, wie der hier notwendige Wortschatz noch nicht ordentlich bestückt ist…
jedenfalls ist es bei uns zu Hause eher so:

(Das kleinere, knapp 2, verzichtet ohnehin auf zuviel Worte und wählt die viel effizientere Methode des Sich-plärrend-auf-den-Boden-Werfens)

Teilen mit:
5 Kommentare
  1. Beate
    Beate sagte:

    oh ja, wir haben auch gerade die auf-den-Boden-werf-Phase, meine Tochter wird im Mai 2 Jahre alt 😉

    liebe Grüße Beate

  2. Ladyhawke
    Ladyhawke sagte:

    Oh, ich kann das sooo gut nachfühlen. Mein größeres Kindchen ist 3,5 Jahre und zeigt seinen Protest durch schlichte Ignoranz. Oder durch: "Weißichnich"-Sätze.

  3. was eigenes
    was eigenes sagte:

    Liiiieben DANK!
    Oh, das kenne ich. Die Grosse kann schon ganz gut sagen, was sie WILL. Der Kleine wählt eher die Variante Deines Kleineren 😉
    LG Bine

Kommentare sind deaktiviert.